IHK-Startseite    Bau- und Immobilienwirtschaft
IHK-Wahl-Logo 2019 IHK Frankfurt am Main
Logo IHK Frankfurt am Main
WG 10: Bau- und Immobilienwirtschaft

Mehr über Ihren Kandidaten erfahren

Ralf Werner

Ralf Werner

Prokurist

Instone Real Developement GmbH

Wiesenhüttenplatz 25

60325 Frankfurt ralf.werner@instone.de

www.instone.de

Zum Unternehmen

Instone Real Estate Development GmbH (Wohnimmobilien)

Zur Person

Niederlassungsleiter Instone Real Estate Development GmbH Rhein-Main

Mein Motiv

Meine Anspruch ist es, Politik zu fordern, aber auch zu unterstützen. Vernetzung ist hierbei das A & O.

Mehr über mich

Humboldt hat einst gesagt: “ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben“.
Dies kann ich aus jahrelanger Erfahrung nur bestätigen. Mit Sachverstand sowie konstruktiven Ideen geht gemeinsam einfach mehr, hier sehe ich mich in der Verpflichtung und bin bereit mit anzupacken.
Als Niederlassungsleiter Rhein-Main mit der Verantwortung ein 45-köpfiges Team auf Kurs zu halten, ist mir vor allem der direkte und offene Kontakt ein großes Anliegen. Ich versuche, allen Beteiligten gerecht zu werden und persönliche, wirtschaftliche wie auch politische Aspekte in Einklang zu bringen. Dies ist eine große Aufgabe, wobei die IHK mit ihrem Netzwerk eine gute Möglichkeit darstellt dieses Ziel zu verfolgen.
Immobilien mit Leidenschaft entwickeln macht mit Freude. Es bedeutet mir viel mit Hilfe eines erfahrenen und motivierten Teams ein verlässlicher Partner von Kommunen und anderen Geschäftspartnern sein zu dürfen. Insbesondere bei der Verabschiedung von Raumordnungs- und Flächennutzungsplänen sowie bei der Gestaltung von städtebaulichen Verträgen. Dies konnte ich mit meiner Truppe immer wieder in der unter Beweis stellen.
Durch meine langjährige Erfahrung innerhalb der Branche konnte ich ein breit gefächertes Netzwerk aufstellen. Gerne möchte ich meine Fähigkeiten und Kontakte mit einbringen um gemeinsam wegweisende Ansätze zu entwickeln um mehr Raum auf menschlicher wie auch politischer Ebene zu schaffen. Da nahezu alle Branchen in der Vollversammlung vertreten sind, bekommt man gute Einblicke in die zu meisternden Aufgaben anderer Unternehmen und hat so die Möglichkeit über seinen eigenen Tellerrand zu blicken. Wie wunderbar.
Als Praktiker gehe ich ohnehin mit lösungsorientierten Ansätzen sowie Leidenschaft Dinge an. So möchte ich auch als ehrenamtliches Mitglied innerhalb und außerhalb der Vollversammlung meinen Beitrag leisten. Letztendlich können alle nur davon profitieren und daher bin ich bereit mich dieser gesellschaftlichen Verantwortung zu widmen.
Des Weiteren freue ich mich über anregende und erheiternde Gespräche aus außerhalb unser Branche und bin gespannt Sie bald kennen lernen zu dürfen.